Die Sprache des geistigen Reiches ist die Sprache des Denkens.

Was hat das Gebet der Fürbitte mit der Endzeit zu tun? – Kommentar zu 2011 August 7

Website: countdown4us.com
Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes
Home > Kommentare > 2011 > Kommentar zu 2011 August 7

2008 | 2009 | 2010 | 2011 |

2011 August 7
Das Gebet der Fürbitte hat recht viel mit der Zeit des Endes zu tun, weil wir alle, wir die wir noch auf dieser Oberfläche des Planeten Erde leben, und auch diejenigen, die uns bereits verlassen haben, uns auf einen Countdown zubewegen und der mag recht bald ausgezählt sein. mehr:

Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte werden nicht vergehen.

Himmel und Erde werden vergehen, denn wenn Himmel und Erde die materielle Welt repräsentieren, dann ist es die Welt der Materie und die Materie ist vergänglich und besteht eine gewisse Zeit und nur die geistige Welt dauert ewig.

Zur Zeit des Endes aber wir auch der Himmel und die Erde vergehen und das bedeutet, daß die Oberfläche des Planeten Erde renoviert wird und deshalb nicht mehr in ihrer jetzigen Form bestehen wird und auch der Himmel, der den Planeten Erde umgibt, wird für eine Zeit aufhören, zu existieren, weil kein Bedarf dafür vorhanden ist.

Der Himmel nun, der den Planeten Erde umgibt, ist ein geistiges Reich, die Heimat von Geistern. Es ist der Teil des geistigen Reiches, der das Reich der Finsternis genannt wird. Der besser bekannte Name für diesen Teil des geistigen Reiches ist Hölle. Die Oberfläche der Erde wird völlig entleert werden. Die Heiligen werden entrückt und die Anhänger des Antichrist werden in der Materie verkörpert werden, werden von der Materie verschlungen werden und wieder zur Materie werden. Etwas Ähnliches passiert nun auch zur gleichen Zeit in der Hölle. Die Hölle wird auch entleert werden. Die Seelen derjenigen die in der Hölle Fortschritte machen werden befördert werden und diejenigen die weiter am sinken sind, werden werden das gleiche Schicksal erleiden, wie diejenigen, die noch auf der Erde leben und sinken.

Es ist somit wichtig für Leute, oder eher für Seelen, die jetzt im Reich der Finsternis sind, also Menschen die gestorben sind, die aber nicht direkt in den Himmel kamen, weil ihr geistiger Zustand nicht soweit fortgeschritten war, zu denen zu gehören, die fortschreiten und auf ihrem Weg in das Reich des Lichtes sind. Und um ihnen zu helfen, aus einem Zustand der Stagnation herauszukommen und anzufangen, in die richtige Richtung sich zu bewegen, nach oben, können wir für sie beten und ihnen unsere Liebe zusenden und dieses Licht kann dann verursachen, daß sie zum Licht hingezogen werden und weg von der Finsternis und heraus aus dem Reich der Finsternis.

Dieses Beten kann nun das Gebet der Fürbitte genannt werden und dieses Gebet der Fürbitte kann für Menschen gebetet werden, die nicht mehr unter uns sind, es kann aber auch für Menschen gebetet werden, die noch unter uns sind, und denen wir helfen wollen, noch hier in diesem Leben Fortschritte zu machen.

Diese Thema haben wir schon zuvor auf dieser Website gehabt und eine dieser Webpages ist 2010 Mär 24 – Wie bete ich für Ungläubige?

Ich empfehle, diese Webpage zu lesen, denn sie ist eine gute Einführung in unser Thema. Wir können also für Seelen beten, die nicht mehr unter uns weilen, und wir können für unsere Mitmenschen beten, deren Seelen also noch in menschlichen Körpern wohnen. Letztere haben den Vorteil, daß es für sie hier auf der Erde viel leichter ist, zur Erlösung zu kommen, denn hier haben sie noch alles, Körper und Geist, und können es Nutzen. Dort drüben haben sie dann nur noch den Geist und wenn sie geistig völlig unbedarft sind dann wissen sie nicht einmal wie sie den ersten Schritt machen sollten aus der Dunkelheit heraus und was noch schlimmer ist, sie haben einen sehr geschwächten Willen und können sich zu nichts aufraffen.

Jetzt folgen Links zu Webpages die sich mit dem Gebet der Fürbitte für Seelen im Jenseits beschäftigen:
2010 Feb 19 – Quantenphysik, die Seele und außerirdische Kommunikation
2011 Jun 10 – Fernwirkung der Gedanken
2011 Jul 11 – Das Gebet der Fürbitte.

Wenn jemand auf der Erde stirbt, dann folgen unsere Gedanken dieser Person und wir fahren damit fort, an sie zu denken. Dieses ist nun eine recht wichtige Tätigkeit, viel wichtiger als wir zu glauben meinen. Unser Denken mag viel wichtiger sein, als all unsere anderen Tätigkeiten. Gedanken sind real, denn sie passieren auf der geistigen Ebene, also auf der Ebene, die für ewig besteht.

Und an eine verstorbene Person zu denken, besonders positive Gedanken an sie zu unterhalten und sogar noch mehr ihr zuzusenden, Gedanken der Liebe und des Segens, ihr Liebe und Ermutigung zuzuschicken, ist viel wertvoller als all die anderen Dinge, die wir tun, wie eine Anzeige in die Zeitung zu setzen, zur Beerdigung zu gehen und das Grab zu pflegen und den Todestag zu erinnern und einen Grabstein aufzurichten und Blumen ans Grab zu legen.

All diese physischen Dinge die wir tun mag man eine Kultur der Totenehrung nennen und wir mögen sogar eine Wissenschaft daraus machen und sie die Kunstgeschichte der Totenkultur nennen und sie in den verschiedensten Kulturen studieren.

Doch all diese Dinge sind Äußerlichkeiten und lediglich Repräsentationen der wahren Sache: die geistige Kommunikation mit den Verstorbenen.

Und in anderen Kulturen ist es das Gleiche, nur daß wir es dann vielleicht Ahnenkult nennen und in dem wir dieses Bezeichnung verwenden für das was sie dort tun, diese anderen Menschen dort irgendwo anders in der Welt, denken wir, es sei etwas völlig Anderes als was wir tun.

Und da sie Äußerlichkeiten ausführen, die anders sind als unsere Äußerlichkeiten, meinen wir, das der Ahnenkult fremdartig sei und herabsetzend betrachtet werden könnte. Aber im Grunde tun wir alle das Gleiche und sollten deshalb zu dem wahren Grund zurückkehren, warum wir es tun, und der ist, daß wir meinen, daß die verstorbene Person weiterexistiert, daß sie nur ihren Körper verlassen hat und nun ohne einen Körper lebt und noch anwesend sein mag und daß wir sogar in der Lage sein könnten, mit ihr zu kommunizieren. Und diese Kommunikation ist in Wahrheit das einzig Wertvolle und alle Äußerlichkeiten sind so gut wie nicht hilfreich, die alleinige wahre Sache ist diese Kommunikation und der alleinige Weg dazu ist Gedankenübertragung.

Die Sprache des geistigen Reiches ist die Sprache des Denkens.

Wahrer Ahnenkult ist genau dies: mit Gedanken zu kommunizieren.

Diese Thema des Ahnenkults wurde auf diesen Webpages behandelt:
2010 Dez 09 – Wahrer Ahnenkult
2011 Mai 21 – Richtiger Ahnenkult .

Das Gebet der Fürbitte hat viel mit dem Ahnenkult zu tun und ist eigentlich der alleinige Weg, dies wirkungsvoll zu tun, um wirklich denen zu helfen, die uns verlassen haben und dies wiederum kann nur dann richtig getan werden, wenn die Person, die das Gebet der Fürbitte betet, so geistig vorangeschritten ist, daß sie weiß was sie tut und das wiederum ist der Grund, warum wir es hier diskutieren.

Das Gebet der Fürbitte hat also recht viel mit der Zeit des Endes zu tun, weil wir alle, wir die wir noch auf dieser Oberfläche des Planeten Erde leben, und auch diejenigen, die uns bereits verlassen haben, uns auf einen Countdown zubewegen und der mag recht bald ausgezählt sein. Die verbleibende Zeit wird mit jedem Tag kürzer und dies sollte uns dazu veranlassen, uns auf die Sachen zu konzentrieren die wirklich wichtig sind und weltliche Aktivitäten beiseite lassen.

Gehen sie und lesen Sie höchst interessante Berichte des Mannes Robert Monroe, wie er die wirkliche Sprache entdeckte, die wir alle sprechen, hier und auch im Jenseits, Schöpfung – Teil 3. Dort werden Sie auch über viele Einzelheiten bezüglich des Jenseits lesen und was dort so abläuft und wie Seelen dort stagnieren oder weiter absinken oder sich darauf vorbereiten, ins Reich des Lichtes umzuziehen.

 

Zurück zu: 2011 August 7

 

2008 | 2009 | 2010 | 2011 |

Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes

Um sich eine Übersicht dieser Website zu verschaffen und um zu den einzelnen Webpages zu gelangen gehen Sie zu:
Site-Map

Die Web-Adresse dieser Webpage ist:
http://www.countdown4us.com/de022011/de022011114.htm